Der Weinkeller

Bessa Valley umfasst eine Flache von 3000 Dekaren, wobei 1400 schon bebaut worden sind. Der Hauptkeller stellt einen Bogen dar, der in den Hugel eingegraben wird. Neben ihr befindet sich die Rotunde, wo die Weintrauben garen.Eine Pergola verbindet den Keller und das Verwaltungsgebaude. Die Wande sind mit Kalkstein belegt, bei dem die Meeresbewohner ihre Spuren hinterlassen haben.

Tatsachen uber den Weinkeller

Das Projekt Bessa Veley beginnt im Jahr 2001. 800 Menschen waren Grundbesitzer, bevor das Land von der Weinfabrik gekauft worden war.

Ein Teil des Kellers wurde in den Felsen eingegraben, was von besonderer Bedeutung fur die Aufbewahrung und Ablagerung des Weins im Fass ist. Der Felsen erlaubt das Einhalten einer standigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Um eine aufrechte Haltung der Reben zu erzielen, verwendet man Akazienpfahle.

Der Ertrag von Weintrauben aus dem Tal betragt heutzutage 550-650,000 Flaschen. Davon werden 720 000 Weinflaschen hergestellt. Die Trauben werden von ausgebildeten Landarbeitern manuell gelesen. Sie werden zweimal wahrend der Lese sortiert. Die Weinleser wahlen nur die besten Fruchte, die anderen schneiden sie aus und lassen sie fallen. Die Weintrauben werden noch einmal ausgesondert, bevor sie in die Garungstanks geraten.

Der Keller verfugt uber eine Flache von 3 555 m2  und eine Kapazitat von 2 500 Barriquen. Bessa Valley investiert in franzosische Fasser der Art Barrique. Jeder der Behalter kostet ca. 570 Euro, aber sie werden nur dreimal gefullt. Danach wirken sie auf den gelagerten Wein nicht mehr. Deshalb kauft die Weinstube regelma?ig neue franzosische Fasser ein. Die alkoholische Garung dauert 30 Tage und verlauft in den Betontanks. Die Nachgarung lauft in Eichenholzfassern ab.

„Enira Reserve“ reift 16 Monate lang, 35 % davon in neuen Barriquen und 65% in einjahrigen Fassern. Enira reift 9 Monate lang – 10% davon in neuen Barriquen, 60% in Bariquen, die einmal gefullt wurden, und 30 % in Barriquen, die dreimal gefullt wurden. Ca. 80 % von Enira ist fur Export vorgesehen. England, Deutschland, Osterreich, die Schweiz, Kanada, die USA, Russland, und neuerdings China, Japan, Hong Kong sind die gro?ten Weinmarkte.

Besuchen Sie das Tal der Bessi und genie?en Sie den einzigartigen Geschmack von "Enira".