Petit Enira 2010

Mittlerer Ertrag

45 kg/dka

Weinsorten

Merlot: 50 %
Syrah: 40 %
Petit Verdot: 8%
Cabernet Sauvignon: 2 %

Weinlesedatum:

5-10 Oktober 2010

Weinbau

Die Weintrauben werden mit der Hand gepflückt, danach aufmerksam auf den Sortiertischen selektiert. Das Kalteinweichen der ganzen Weinbeeren dauert von 3 bis 5 Tagen bei Temperatur 14-16o C, damit die gewünschten Farbe und Obstgeschmack erreicht werden.  Die alkoholische Gärung mit den zusätzlichen speziell ausgewählten Hefen wird bei Temperatur 26-28o C für 8-10 Tage kontrolliert, damit sie 3-4 g/l reduzierenden Zuckern und am Ende Mazeration von 5 bis 8 Tagen in Betonbehältnisse mit thermischer Regulation erreicht. Die malolaktische Gärung dauert in den Behältnissen, danach lagert in Eichenfässern für 10-12 Monate ab.

Weinfässer

30 % zweijährige und 70 % dreijährige französische Eichenfässer

Verkostungsvermerke

Dieser Wein ist mit sattroter Farbe und ätherischer Abglanze. Das Aroma ist intensiv, mit geprägten Holznuancen. Der Geschmack ist bilanziert, komplett und merkend. Der Wein ist mit mittlerer Dichte, gut strukturiert, bezaubernd mit der Harmonie zwischen den Waldfrüchten, Pflaumen und Süßigkeit von der Ablagerung in französischen Barriques. Der Nachgeschmack ist entzückend und dauerhaft.